16. April 2024

Sherry: Eine Reise durch die Zeit

Von den Phöniziern bis zur Moderne - die Geschichte des Sherry

Sherry ist mehr als nur ein Getränk – es ist eine Reise durch die Jahrtausende, die tief in der Geschichte und Kultur der Region Jerez in Andalusien verwurzelt ist. Die Mauren übernahmen den Namen der Region von den Phöniziern & den Römern. Auch sie nannten die Region »Sherish« ... das kommt uns dann schon langsam bekannt vor, oder?
Dieser Artikel lädt euch ein, die faszinierende Geschichte des Sherrys zu entdecken, von seinen antiken Anfängen bis hin zu seiner heutigen weltweiten Anerkennung.

Von den Phöniziern bis zur Römischen Herrschaft

Die Geschichte des Sherrys begann vor über 3.000 Jahren, als die Phönizier die ersten Weinreben nach Jerez brachten. Diese antiken Seefahrer und Händler legten den Grundstein für die Weinproduktion in der Region, die durch das Castillo de Doña Blanca und die Entdeckungen verschiedener Keltern aus dieser Zeit belegt wird. Die strategische Lage von Jerez ermöglichte es, dass der Wein schnell zu einem wahren »Globetrotter« wurde, der im gesamten Mittelmeerraum bereits zu dieser Zeit gerne genossen wurde.

Mit der Eroberung durch die Römer erklomm der Weinhandel die nächste »Treppenstufe« in der Verbreitung. Der »Vinum Ceretensis« aus Jerez genoss bereits damals einen ausgezeichneten Ruf und sorgte dafür, dass die kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung dieses Weines in zahlreichen historischen Dokumenten festgehalten wurde.

Das maurische Erbe - »Sherish«

Die maurische Eroberung im Jahr 711 brachte nun neue Herausforderungen für die Weinproduktion mit sich, da der Islam den Konsum von Alkohol – nicht erst seit den letzten Jahrhunderten - verbietet. Dennoch gelang es Jerez ein wichtiges Zentrum der Weinherstellung zu bleiben. Die Produktion wurde unter Anführung von »wichtigen Gründen«, wie der Rosinenherstellung und der Traubenproduktion zu medizinischen Zwecken gerechtfertigt. Diese Zeit der religiösen und kulturellen Verschmelzung hinterließ ihre Spuren in der Geschichte des Sherrys.

Nach der Rückeroberung durch die christlichen Monarchen im 13. Jahrhundert wurde Jerez zur Grenzstadt des christlichen Spaniens. Weinreben wurden auf »königlichen Befehl« gepflanzt, und die heute für die Region so charakteristische Palomino-Traube erhielt ihren Namen (der Name soll übrigens auf einen spanischen Weingutbesitzer zurückgehen). Diese Periode war geprägt von Handel und Expansion, die den Grundstein für die internationale Beliebtheit dieses Weinstiles legten.

Der Aufstieg zur Weltbekanntheit

Im Laufe der nächsten Jahrhunderte entwickelte sich der Handel mit Sherry stetig weiter. Durch die Heiratspolitik königlicher Häuser und die Entdeckung Amerikas erlangte Sherry eine neue Blütezeit. Die Verbindung historischer Ereignisse, wie Magellans Weltumsegelung (natürlich hatte er Sherry an Bord 😉), unterstreicht die globale Bedeutung dieses Weines. Mit der Etablierung der Casa de Contratación in Sevilla wurde Sherry zu einem festen Bestandteil und Frachtgut der Schiffe, die nach Amerika aufbrachen, was dann den finalen Grundstein für seine weltweite Expansion legte.

Die Ankunft ausländischer Investoren in Jerez im 16. und 17. Jahrhundert sorgte dafür, dass die bisherigen kleinen Familienbetriebe sich zu geradezu kosmopolitischen Weinindustrien verwandelten. Dies war eine Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs, aber auch der grossen Herausforderungen. Oder wie sonst würde man die Problematik der Seeräuberangriffe auf den Seehandel vor den weltweiten Küsten nennen wollen?

Innovation und Schutz der Herkunft von Sherry

Mit der Industrialisierung im 18. Jahrhundert begann der nächste Meilenstein der Sherry-Produktion. Die Entwicklung der Criadera- und Solera-Ausbauweise und die Errichtung großer Bodegas läuteten eine neue Ärea des Sherrys ein. Sie prägen bis heute maßgeblich die Charakteristik dieses Weinstiles.
Aber wie immer in der Geschichte - nach dem Problem, ist vor dem Problem ...
Danach sorgte die Reblausplage für eine Krise. Jedoch durch die Einführung amerikanischer Reben konnten die Weinberge in Jerez erhalten und damit auch das Überleben dieses Wirtschaftszweiges gesichert werden.

Im 20. Jahrhundert standen die Produzenten von Jerez wiederum vor einer neuen Herausforderung. Sie mussten ihre Marke gegen Nachahmer verteidigen. Die Einführung der Herkunftsbezeichnung Denominacion de Origen (D.O.) im Jahr 1933 war ein wichtiger Schritt zum Schutz der Identität und Qualität des Sherrys, wie wir ihn heute kennen. Dieses Engagement für Qualität und Authentizität hat Sherry zu einem hochgeschätzten und  geschützten Kulturerbe gemacht.
Sherry wurde zum Symbol für die Region Jerez.

… und jetzt …

In den nächsten Artikeln werden wir noch weitere Teilaspekte des Sherrys, der Region und der Vielfältigkeit dieses Weinstiles beleuchten. Bleibt uns treu - lest noch einmal den allgemeinen Einstiegsartikel zu Sherry (falls Ihr das noch nicht gemacht habt) oder lasst uns gerne wissen, welche Informationen Euch noch fehlen … um den richtigen Wein aus Jerez zu jeder Gelegenheit genießen zu können.

Phönizische Handelsrouten alte Karte
©Consejo Regulador de las Denominaciones de Origen “Jerez-Xérès-Sherry

Phönizier

Sherry spielte eine wichtige Rolle beim Handel der Phönizier

alte Karte Mauren in Spanien Sherry Sherish
©Consejo Regulador de las Denominaciones de Origen “Jerez-Xérès-Sherry

Die Mauren

"Sherish" - so nannten die Mauren die Region um Jerez

schwarz weiss Stich Verladung von Sherry-Fällsern
©Consejo Regulador de las Denominaciones de Origen “Jerez-Xérès-Sherry

Industrialisierung

Sherryfässer werden auf Züge verladen

Sherryfässer in einer Bodega mit alten Geräten davor
©Marion Rockstroh-Kruft

Sherry heute

Auch heute noch reift Sherry in alten Holzfässern

Schau dir unsere Verkostungsnotizen an

Noch mehr Wissenswertes über spanischen Wein

Weinwissen

Bioweine aus Spanien sichern sich acht mal Grand Gold

Die erste Ausgabe des Organic Wine Award International 2024

Marion Rockstroh-Kruft
Spanische Bioweine erzielten beim ersten OWAI 2024 beeindruckende Erfolge, darunter acht Grand Gold Medaillen für Schaum-, Rot- und Weißweine. Weingüter mit innovativen Ansätzen im Umgang mit Klimaveränderungen können überzeugen.
Weiterlesen ...
Weinwissen
Land & Leute

Sommerweine aus Spanien: 11 Verdejos im Test

Tipps und Infos zu Spaniens beliebtestem Weißwein

Die Redaktion
Jemand hält eine Flasche Verdejo Wein in die Kamera
Verdejo ist nicht nur Spaniens beliebtester Weißwein, sondern hat auch in Deutschland immer mehr Fans. Was macht die Rebsorte so besonders? Hier erhältst du eine Einführung und ultimative Wein-Tipps von der TodoVino-Redaktion.
Weiterlesen ...
Weinwissen

Die 10 häufigsten Aromen im Wein und ihr Ursprung

Blumig, fruchtig, nussig, hefig...Weinaromen haben viele Facetten.

Die Redaktion
Rote Rosen
Wein kann ein aromatisches Erlebnis sein und zählt zusammen mit Tee und Kaffee zu den facettenreichsten Getränken überhaupt. Hier gehen wir auf die grundlegenen Aromengruppen im Wein ein.
Weiterlesen ...
Weinwissen

Die Highlights des IX. Offiziellen Weinwettbewerbs der Comunidad Valenciana

... von rot bis weiß, von trocken bis süß ...

Marion Rockstroh-Kruft
Weinflaschen der Weine, die in der Kategorie Weisswein gewonnen haben
Entdecke die Highlights des IX. Offiziellen Weinwettbewerbs der Comunidad Valenciana 2024. Erfahre mehr über die Gewinner in verschiedenen Kategorien, von spritzigen Schaumweinen und Süßweinen bis zu ausgezeichneten Reserva-Weinen.
Weiterlesen ...
Weinwissen
Land & Leute

Brandy: Die Seele des Weins eingefangen in einer Spirituose

Brandy aus Spanien - was ist das und aus was wird es gemacht?

Emma Brajkovic
Brandy-Fässer in einem Keller
Brandy-Expertin Emma Brajkovic nimmt uns mit in die Welt des spanischen Weinbrands. Eine Reise, die sich lohnt, denn: Brandy ist die edelste aller Spirituosen, schließlich wird sie aus Wein gemacht.
Weiterlesen ...
Weinwissen

Warum sind manche Rioja-Weine in ein goldenes Drahtgeflecht gepackt?

TodoVino klärt dich über den Ursprung des Goldnetzes auf.

Sascha Brandenburg
Netz ohne Flasche
Manche spanischen Rotweine, meist Riojas, werden von einem goldenen Drahtgeflecht umgeben. Der Grund liegt über 100 Jahre zurück...
Weiterlesen ...
Weinwissen
Land & Leute

Die unbekannte Größe: Airén

Einst die meist angebaute Rebsorte Spaniens!

Jörg Philipp
viel heißer Wind hier
Airén hat viel zu bieten und passt perfekt in die heiße und trockene Landschaft Zentralspaniens. Inzwischen werden alte Rebbestände gepflegt und ausdrucksstarke Weine daraus gewonnen.
Weiterlesen ...
Weinwissen

Noch ein spanischer Schaumwein?

CORPINNAT Cor * Herz - Pinna * Penedès - Nat * Geboren in

Jörg Philipp
Corpinnat
Bei Schaumweinen aus Spanien kommt die Sprache gerne auf satinierte Flaschen von der Tanke. Jene ganz unten im Regal und billig. Also wieso noch mehr Verwirrung im spanischen Schaumwein-Segment?
Weiterlesen ...
Weinwissen
Land & Leute

Moscatel, nur süß oder was?

Was hat Moscatel zu bieten, außer fast 600 Synonyme?

Jörg Philipp
Ach ist das schön
Während für einige Moscatel einer Beleidigung der Geschmacksnerven gleichkommt und gerne als süßes Zeug abgestempelt wird, ist die Traube für mich eine Kindheitserinnerung.
Weiterlesen ...
Weinwissen

Die Vielfalt der DO Cava – Auf Entdeckungsreise in der Welt des spanischen Schaumweins

Advertorial

Marion Rockstroh-Kruft
Bild aus DO Cava mit Weinbergen
Entdecke die faszinierende Welt des Cavas – von einzigartigen Anbaugebieten bis zur innovativen Klassifizierung. Die DO Cava bietet eine Vielfalt, die weit über ein Getränk hinausgeht. Dieser Genuss begeistert Deine Sinne! Alle News hier!
Weiterlesen ...
Weinwissen

Bühne frei: Spanische Bio-Weine im Rampenlicht

Highlights der ORGANIC WINE AWARDS INTERNATIONAL 2023

Marion Rockstroh-Kruft
Weinberge in Bullas, Bodega Balcona
Ein Streifzug durch die Vielfalt spanischer Bio-Weine bei den ORGANIC WINE AWARDS INTERNATIONAL 2023! Von Tempranillo bis Garnacha, vom Norden bis zum Süden – jede Goldmedaille ist eine Entdeckung. Freut euch auf beeindruckende Weine! 🍇🏆
Weiterlesen ...
Weinwissen
Land & Leute

Gibt es weiße Flecken in Spanien? Ja sicher!

Spaniens Weißweinlieferant heißt Rueda!

Jörg Philipp
Mal was weißes
Sobald die Rede beim Wein auf Spanien kommt, gibt es kein Halten mehr: Tempranillo, Rioja und Ribera del Duero. Zum Glück gibt es auch weiße Flecken, die Erfrischendes für den lauen Sommerabend bereitstellen.
Weiterlesen ...
Weinwissen

Was ist der Unterschied zwischen Cava, Sekt und Champagner?

Ein prickelnder Vergleich der beliebten Schaumweine

Sascha Brandenburg
Zwei Sekt bzw. Cava Flaschen
Die Welt der Schaumweine ist vielfältig. In diesem Artikel werfen wir einen tieferen Blick auf die Typen, Herstellungsarten und Reifegrade von Sekt, Cava und Champagner.
Weiterlesen ...
Weinwissen

Rebsorten total

Spanien hat eine unglaubliche Fülle an Rebsorten.

Jörg Philipp
Tempranillo beim Reifen
Wie viele Nationen weltweit hat auch Spanien eine unglaubliche Fülle an Rebsorten. Bekannte wie Tempranillo, Garnacha oder Verdejo. Typische wie Albariño oder Malvasía volcánica. Unbekannte wie Pámpana blanca oder Vidadillo de Almonacid.
Weiterlesen ...
Weinwissen

Sherry: Vielseitigkeit neu entdeckt

Eine kleine Einführung in die komplexe Welt des Sherry

Marion Rockstroh-Kruft
Sherry Fässer in der Bodega Fernando de Castilla
Nicht nur zur Sherry Week: Wir tauchen ein in die faszinierende Vielseitigkeit und unterschätzte Welt des Sherrys, von trocken bis süß, von blassgelb bis fast schwarz, von Tradition bis Moderne.
Weiterlesen ...
Weinwissen

Alte Reben machen tolle Weine?

Alte Reben können fantastische Weine ergeben. Können ...

Jörg Philipp
Knorrige Dinger
Häufig geraten Weinliebhaber bei »alten Reben« ins schwärmen. Dichte, komplexe Weine stellt man sich vor, die eine lange Geschichte zu erzählen haben. Ist das immer so oder kann alt auch einfach langweilig sein?
Weiterlesen ...
Weinwissen

Bewertung der Ribera del Duero-Weinjahrgänge

Jahrgangstabelle Ribera del Duero

Die Redaktion
Ein Glas mit Ribera del Duero Schriftzug
Welche waren die guten Jahrgänge im Weinbaugebiet Ribera del Duero? Unsere Jahrgangstabelle verrät es dir.
Weiterlesen ...
Weinwissen

Bewertung der Rioja-Weinjahrgänge

Jahrgangstabelle Rioja

Die Redaktion
Weinberge im Rioja
Wie war der Jahrgang? In unseren Wein-Jahrgangstabellen erfährst du es: Die Rioja Jahrgangsbewertungen ab 1925.
Weiterlesen ...

Weitere Reportagen aus Andalusien

Weinwissen

Sherry: Vielseitigkeit neu entdeckt

Eine kleine Einführung in die komplexe Welt des Sherry

Marion Rockstroh-Kruft
Sherry Fässer in der Bodega Fernando de Castilla
Nicht nur zur Sherry Week: Wir tauchen ein in die faszinierende Vielseitigkeit und unterschätzte Welt des Sherrys, von trocken bis süß, von blassgelb bis fast schwarz, von Tradition bis Moderne.
Weiterlesen ...

Entdecke die Weinregion
Andalusien!

Andalusien: El Puerto de Santa Maria in warmer Nachmittagssonne
zurück zur Übersicht